Gesamtschüler malen Baderegeln

erstellt durch die Städt. Gesamtschule Rheda-Wiedenbrück, 02.09.2016


Bild: Amelie Brielmann, Charlotte Wortmann, Greta Hellweg, Julia Francesca Susan, Nazarie Jucan mit Bürgermeister
Theo Mettenborg, Lehrerin Johanna Kern und Schwimmmeisterin Vanessa Müller. Nicht auf dem Bild: Tia Dawson.


   Rheda-Wiedenbrück (pbm).  „Das habt Ihr toll gemacht! So machen auch Regeln Spaß!“, lobte Bürgermeister Theo Mettenborg die Gesamtschülerinnen und Gesamtschüler Amelie Brielmann, Tia Dawson, Greta Hellweg, Charlotte Wortmann, Julia Francesca Susan und Nazarie Jucan. Sie hatten an einem Projekttag mit der Kunstlehrerin Johanna Kern die Baderegeln des Freibads gemalt. Sie hängen nun in einem großen Bilderrahmen im Eingangsbereich des Bades am Werl. Aus einer umfangreichen Sammlung an Baderegeln hatten die Schülerinnen und Schüler die Aufgabe, diese zeichnerisch zu verdeutlichen.

   Zunächst mussten die Jugendlichen sich darauf verständigen, welche die wichtigsten Regeln sind und wie sie für alle verständlich dargestellt werden können. Auch sollten die Bilder einheitlich wirken. Deshalb einigten sich die jungen Zeichner auf ein einheitliches Format und einen gleichen Stil für ihre Strichmännchen. Gemeinsame Literaturrecherche und das Einüben innerhalb der Gruppe gehörten dazu. So entstanden Bilder mit ähnlicher Bildsprache. Sie malten Regeln wie z.B.: „Bei Gewitter das Wasser verlassen“ oder „Vor dem Schwimmen Duschen!“ humorvoll nach. Die Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassen hatten sich zuvor durch einem schulinternen Wettbewerb qualifiziert. Johanna Kern stellte die Gruppe zusammen und betreute sie, indem sie die Jugendlichen kreativ förderte.

   In Absprache mit der Bäderverwaltung dürfen nun die kunstvollen gestalteten Bilder der Schülerinnen und Schüler nun von allen Badegästen bestaunt werden. Dank dieser Aktion der Gesamtschule Rheda-Wiedenbrück bereiten Baderegeln nun auch richtig Spaß und sind auch ohne Sprach- und Schriftverständnis für jedes Alter und jede Nationalität verstehbar und ganz leicht umsetzbar. Nun kann der nächste Schwimmbesuch kommen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok