„merkWÜRDIG“- Drehtag in der Städtischen Gesamtschule Rheda-Wiedenbrück

erstellt durch die Städt. Gesamtschule Rheda-Wiedenbrück, 17.07.2017


Pia Haunert (8c), Nicole Flaskamp (8a), Teamer Johannes, Julia Ellebracht (8c), Nadine Schneider (8a), Vanessa Da Costa Alves (8a)

„Action“-„Klappe, die Erste“-„Los geht’s“´, ertönte man am 16.Mai in der Städtischen Gesamtschule am Standort Wiedenbrück. Die Lehrerin Johanna Kern hatte sich mit ihrem Darstellen und Gestaltenhauptfachkurs des 8. Jahrgangs für das jährliche Videoprojekt „GT-Clips“ des Kreismedienzentrums Gütersloh zum Thema „merkWÜRDIG“ beworben und dafür dann auch den Zuschlag erhalten.

Im Unterricht bereiteten sich die begeisterten Schüler inhaltlich auf das Thema vor und entwickelten Storyboards zu ihren Kurzfilmideen. An einem Dienstag war es dann soweit. Drei Filmteamer des Senders Kanal 21 aus Bielefeld brachten ihre Kameraausstattung mit in die Schule und leiteten die Gruppen den ganzen Schultag an. Die Jugendlichen durften selbst hinter der Kamera stehen und den Ton abnehmen. Sie schlüpften in ihre Filmrolle und spielten ihre Filmidee vor der Kamera. Die Schülerin Nina berichtet begeistert: „Das hat Spaß gemacht! Wir haben gelernt das Mikrofon richtig zu halten und in verschiedenen Kameraperspektiven Szenen zu filmen.“

Nach den Aufnahmen ging es an den Filmschnitt, da war das Gekicher groß. „Es ist echt komisch, sich so zu sehen“, stellte die Schülerin Maya fest. Die Spannung ist nun riesig groß. Die fertigen Kurzfilme bekommen die Schüler erst im Juli bei der großen Premiere im Bambi Kino in Gütersloh zu sehen.


Maya Ottensmeyer (8a), Marleen Junker (8c), Emisa Hoti (8a), Nina Kathöfer (8a), Tia Dawson (8c), Dhula Kirubaharan (8c), Jolina Segler (8b)


Owen Rees (8c), Simon Raschert (8c) und der Teamer Johannes