Förderstunden in den Jahrgängen 5 und 6

Um nahtlos an den mit Abschluss der Grundschule erreichten Stand im Fach Deutsch anzuschließen, führt die Gesamtschule mit allen Schülerinnen und Schülern zu Beginn des 5. Jahrgangs den C-Test sowie den auf unser Förderkonzept bezogenen ReLv-Test durch. Aufgrund der hier erzielten Ergebnisse wird der individuelle sprachliche Förder- und Forderbedarf deutlich.

Alle Schülerinnen und Schüler werden gemäß ihren individuellen Bedürfnissen in sprachliche Förder- und Fordergruppen eingeteilt. Es gibt eine spezielle LRS-Förderung mit dem Schwerpunkt der Förderung der Lesekompetenzen und der Rechtschreibstrategien sowie Angebote zur Schulung der Ausdrucksfähigkeit im Bereich der mündlichen Kommunikation.

Für sprachstarke Schülerinnen und Schüler gibt es eine Schreibwerkstatt und ab Jahrgang 6 das Angebot, eine zweite Fremdsprache (Französisch oder Spanisch) zu lernen. Im 5. Jahrgang können sprachstarke Schülerinnen und Schüler das bilinguale Profil wählen. Parallel zum Sprachenangebot gibt es bei Bedarf eine Förderung in Mathematik.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok